×

Öffnungzeiten - Air-Shop STORE

8222 Feistritztal - St. Johann bei Herberstein 100 air-button

Montag:9:00-16:00
Dienstag:9:00-16:00
Mittwoch:geschlossen
Donnerstag9:00-16:00
Freitag;9:00-16:00
Samstag:9:00-13:00
Sonntag; geschlossen


GIN BOOMERANG 12

6.500,00 

Artikelnummer: AS-GS-GIN-BOOMERANG12 Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Bumerang 12

  • WETTBEWERB
  • CCC
Bumerang 12

WELLENVORDERKANTE

Der Boomerang 12 markierte die Einführung der „Wave Leading Edge“. Inspiriert von den Tuberkeln des Buckelwals wurde die Technologie durch das „GIN LAB“, ein Windkanalprojekt von Gin Gliders in Zusammenarbeit mit dem Ulsan National Institute of Science and Technology in Südkorea, in Gleitschirmen umgesetzt.

Bumerang 12

EINE MILLION JAHRE EVOLUTION

Es hat sich gezeigt, dass die Tuberkel an den Brustflossen von Buckelwalen die Leistung und Auftriebskraft bei großen Anstellwinkeln steigern. Dies verleiht dem Wal trotz seiner enormen Größe eine unglaubliche Beweglichkeit; wesentlich für die Aufgabe der Fütterung. Das Konzept wurde bereits in industriellen Anwendungen wie Windkraftanlagen eingesetzt.

Bumerang 12

WIR STELLEN DAS GIN LAB VOR

Das GIN LAB ist unser Windkanal-Forschungsprojekt, eine finanzierte Forschungskooperation mit dem Ulsan National Institute of Science and Technology in Südkorea. Ziel des Projekts ist es, die gegenseitige Befruchtung von Ideen zwischen Wissenschaft, industrieller Luftfahrttechnik und dem Design von Gleitschirmausrüstung zu ermöglichen. Durch die Ableitung neuer Modellierungstechniken auf der Grundlage von Windkanalergebnissen sind wir in der Lage, schnell Prototypen für neue Ideen zu entwickeln.

Bumerang 12

SCHLÜSSELKONZEPT: VERZÖGERTE TRENNUNG

Die Wave Leading Edge verzögert den Trennpunkt des Tragflächenprofils, was den Auftrieb für alle Anstellwinkel erhöht, den Luftwiderstand bei niedrigen Anstellwinkeln verringert und den Strömungsabriss verzögert. Beim Boomerang konnten wir die aerodynamische Effizienz so stark steigern, dass wir sogar das Streckungsverhältnis und die Zellenzahl reduzieren konnten. Das Ergebnis ist ein kompakterer Flügel, der mehr Leistung bietet und dennoch viel einfacher zu fliegen ist.

Bumerang 12

EINE WELT VOLLER MÖGLICHKEITEN

Die „Welligkeit“ der Vorderkante erzeugt Strömungswirbel, die den verzögerten Ablösepunkt verursachen. Die Wave Leading Edge ist eine Technologie der nächsten Generation, die unserer Meinung nach für die meisten Gleitschirmklassen anwendbar ist.

Bumerang 12

INTERNATIONALES PATENT

Die Wave Leading Edge ist das Ergebnis zweijähriger praktischer Forschung im Windkanal und ist in Südkorea bereits eine patentierte Technologie (10-2020-0045494). Ein europäisches Patent ist angemeldet (EP20208575.9).

WENN NATUR AUF TECHNIK TRIFFT

Im Vergleich zum Boomerang 11 verfügt der Boomerang 12 über:

  • Verbesserte Leistung im Steigflug durch die Wave Leading Edge, die den Auftrieb erhöht und den Strömungsabriss verzögert.
  • bessere Gleitleistung durch erhöhte aerodynamische Effizienz
  • besseres Handling dank geringerem Seitenverhältnis und geringerer Zellenzahl
  • bessere Rundumstabilität, insbesondere in Turbulenzen und bei hoher Geschwindigkeit
  • Deutliche Verbesserung bei extremen Flugmanövern, insbesondere bei Front- und Seitenklappern. Die CCC-geprüfte S-Größe bestand die Hochgeschwindigkeitstestflüge mit EN-D

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

GRÖSSE S SM M ML L XL
Flache Fläche (m 2 ) 21.50 22.41 23.33 24.30 25,92 27.41
Flache Spannweite (m) 12.74 13.00 Uhr 13.27 13.55 13,99 14.39
Flaches Seitenverhältnis 7.55 7.55 7.55 7.55 7.55 7.55
Projizierte Fläche (m 2 ) 18.17 18.94 19.72 20.54 21.9. 23.16
Projizierte Spannweite (m) 10.22 10.53 10.64 10.86 11.22 11.54
Projiziertes Seitenverhältnis 5,73 5,73 5,73 5,73 5,73 5,73
Anzahl der Zellen 105 105 105 105 105 105
Gewicht des Segelflugzeugs (kg) 5.7 5.9 6,0 6.1 6.3 6.5
Gewichtsbereich (kg) 80-95 95-105 100-112 105-117 110-127 120-137
Zertifizierung CCC CCC CCC CCC CCC CCC

Ein bewährter Gewinner

Der Boomerang 12 wurde drei Jahre lang entwickelt und in dieser Zeit von unseren Teampiloten bei Weltcups eingesetzt. Den ersten Gesamtsieg gab es 2021 in der Türkei und 2022 in Brasilien schaffte der serienmäßige Boomerang 12 einen klaren Sieg auf dem Gesamtpodest.

boomerang 12https://static.gingliders.com/img/pg-boomerang-12-pwc-brazil-22-podium.jpg

HINWEISE DES DESIGNERS

Designer Gin Seok Song erklärt den Entwicklungsprozess des Boomerang 12:

„GIN Lab wurde gegründet, um die nächste bahnbrechende Technologie im Gleitschirmfliegen zu finden. Wir erkannten, dass wir uns allein durch die Änderung von Dingen wie Seitenverhältnis oder Zellenzahl den Grenzen des Möglichen näherten, und waren daher motiviert, eine große physische Veränderung anzustreben. Nach Rücksprache mit Professor Jooha Kim am Ulsan National Institute of Science and Technology waren wir von der Forschung von Professor Kim zu den Tuberkeln der Vorderkante der Flosse des Buckelwals fasziniert.

Wir haben dann entschieden, dass der beste Ansatz darin besteht, eine echte Simulation in einem Windkanal aufzubauen. Windkanalforschung ist schwierig und teuer, aber mit reiner Softwaresimulation kommt man nur bedingt weit. Glücklicherweise konnten wir Forschungsgelder sichern und das „GIN Lab“ wurde 2019 als Zusammenarbeit zwischen Gin Gliders und dem Ulsan National Institute of Science and Technology ins Leben gerufen.

Professor Jooha Kim : Im Laufe vieler Millionen Jahre haben Lebewesen hochwirksame Mechanismen entwickelt, um mit den Herausforderungen ihrer Umwelt umzugehen. Ein Beispiel sind die Tuberkel an der Brustflosse des Buckelwals. Es hat sich gezeigt, dass diese die Leistung und Hubkraft bei großen Anstellwinkeln verbessern. Dies verleiht dem Wal trotz seiner enormen Größe eine unglaubliche Beweglichkeit. Nachdem Gin einige der Herausforderungen bei der Leistung von Gleitschirmen erklärt hatte, wurde ich sehr daran interessiert zu untersuchen, wie dieses Konzept auf Gleitschirme angewendet werden könnte. Tuberkel-Tragflächen haben immer einen allmählichen Strömungsabriss und können mit höheren Steigungswinkeln betrieben werden, was zu einem erhöhten Auftrieb führt. Der Luftwiderstandsnachteil wird deutlich reduziert und das Abwürgen der Spitze kann abgeschwächt oder sogar ganz eliminiert werden. Diese Kombination von Leistungsmerkmalen bedeutet, dass Tubercle-Tragflächen extrem stabil und sehr effizient sind.

Wir entschieden, dass der Windkanal ein wertvolles Werkzeug sein würde, das Hunderte von Experimenten und schnelle Iterationen kleiner Modifikationen ermöglichen würde.

Gin Seok Song: Die erste Herausforderung bestand darin, die grundlegenden Windkanalergebnisse mit unseren Computersimulationen und praktischen Erfahrungen des realen Flügelverhaltens abzugleichen. Nachdem wir ein gutes Modell hatten, konnten wir verschiedene Konfigurationen an der Vorderkante ausprobieren. Aus den vielversprechendsten Ergebnissen haben wir dann echte Gleitschirme gebaut. Es war sofort klar, dass das Konzept Potenzial hat, insbesondere in Bezug auf die Stabilität des Flügels und die Sinkgeschwindigkeit im Steigflug.

1,5 Jahre später war das Projekt so weit fortgeschritten, dass wir den Boomerang 12 mit der neuen Spitzentechnologie zertifizieren konnten: Wir beschlossen, ihn „Wave Leading Edge“ zu nennen, da er vom Meeresleben inspiriert ist und ein sinusförmiges Aussehen hat. Überraschend war die einfache Zertifizierung: Nach einem Klapper ist das Schießen stark reduziert und die Flügelspitzen schlängeln sich nicht wie bei der vorherigen Generation von Zweilinern. Der Flügel wurde erstmals von unseren Werkspiloten beim PWC Superfinal 2021 in Disentis, Schweiz, geflogen und erzielte ermutigende Ergebnisse und Podestplätze sowohl in der Einzel- als auch in der Teamwertung, gefolgt von einem Gesamtsieg bei PWC Turkey und im Jahr 2022 mit einer 1,2,3 bei PWC Brasilien.

Wir sind wirklich gespannt auf die Zukunft des Wave Leading Edge. Die Stabilität und die hohe Anstellwinkelleistung dürften den meisten Flügelkategorien zugute kommen.“

EINZELHEITEN

  • Die Wellenvorderkante erhöht den Auftrieb bei allen Anstellwinkeln und verringert den Luftwiderstand bei niedrigen Anstellwinkeln
  • Equalized Pressure Technology (EPT) der 3. Generation
  • 2 Tragegurte / 3 Leinen in Spannweitenrichtung
  • Minirippen an der Hinterkante
  • Einfache Steuerstangen für den B-Riser

MATERIALIEN

Baldachinstoff

Oberkante Vorderkante : Dominico 30D MF (WR) 41 g/m²

Oberseite : Porcher Sport Skytex 32 g/m² / 27 g/m²

Unterseite : Porcher Sport Skytex 27 g/m²

Linien

Obermaterial : Edelrid 8001 090 | 070 | 050 | 025

Mitte : Edelrid 8001 130 | 090 | 070 | 050 | 025

Hauptteil : Edelrid 8001 360 | 190 | 090 | 070

Zusätzliche Informationen

Grösse | Size:

S, SM, M, ML, L, XL

Farben | Colors:

Orange, Turquise

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

OBEN